Mehrfamilienhaus Passauerstraße München Sanierung zum Plusenergiehaus

2012-2013
Leistungsphasen: 1-8
Bauherr: privat
Baukosten: 1,4 Mio €

Das Mehrfamilienhaus aus den 30er Jahren wurde grundlegend modernisiert und das Dachgeschoss ausgebaut. Das Gebäude wird weitgehend autark und ohne Einsatz fossiler Energieträger beheizt. Nicht nur hinsichtlich der Anlagentechnik wurden Grenzen ausgelotet, sondern auch im Hinblick auf die Gebäudehülle. Als Wärmedämmverbundsystem kam eine 26cm starke Dämmung aus Holzfaserplatten zum Einsatz. Als Fenter wurden Passivhausfenster eingebaut. Alle Details der Gebäudehülle werden so geplant, dass die Wärmeverluste auf ein Minimum reduziert werden.
Das Projekt wurde als eins von 20 dena-Modellvorhaben "Auf dem Weg zum Effizienzhaus Plus" und als "best-practice-Projekt" der Stadt München gefördert.
--> Link auf homepage "Paleo"
--> download: Artikel BUND

Statik: Oskar Maier, München
Energiekonzept: m2 architekten
Heizung/ Sanitär: Kinast GmbH , München
Elektro: Rieger Elektro, München

 
     
<< zur Projektübersicht  |  nächstes Projekt >>